7. Skulpturenpfad 2015

7. Skulpturenpfad in Werther

Der Heimat- und Kulturverein Werther veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe LAIF und der Stadt Werther den 7. Skulpturenpfad im Zentrum von Werther.

Der Skulpturenpfad wurde im Bereich des Stadtparks, der Straße Am Bach, der Mühlenwiese und rund um das Haus Wertheraufgebaut.
Bei gutem Wetter und regem Zuspruch durch ein durchaus fachkundiges Publikum wurden die Werke der mehr als 30 Künstlerinnen und Künstler ausgestellt. Viele luden zur Diskussion mit den häufig anwesenden Künsterinnen und Künstlern ein.
Die Standorte der einzelnen Skulpturen finden Sie auf der Übersicht rechts.

Auch die Führungen entlang des Skulpturenpfades mit Herrn Peter Schwieger fanden reges Interesse.

Die Performance von Sabrina Strunk und ihren Fabelwesen statt waren besondere Höhepunkte.

Die Jury wählte aus der großen und qualitativ hochwertigen Zahl von Kunstwerken ihren Favoriten aus.

Die Sigerskultur ist deas Werk "Gegenwind" des Künstlers Sergej Poweliza. Es wird schon bald den Garten des Herrenhauses von haus Werther schmücken.

Einen Sonderpreis erhielt Friedrich Richter für sein Werk Asyl. Ausschlaggebend dafür war die besondere Symbolik und Aktualität des Werkes.

Herzlichen Glückwunsch, nicht nur den Preisträgern, sondern allen Beteiligten die geholfen haben, diesen 7. Skulpturenpfad zu einem wunderbaren Erlebnis werden zu lassen.

Wir danken allen Künsterinnen und Künstlern, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben und hoffen auf eine ebenso große Resonanz für den nächsten Skulpturenpfad im Jahr 2017.

Bilder vom Skulpturenpfad 2015 finden Sie hier